Unter dem Motto „Ein Studiengang, zwei Länder, drei Abschlüsse“ fand am 27.11.2015 die Zeugnisübergabe des mittlerweile dritten Jahrgangs von Regio Chimica-Studierenden in Mulhouse statt. Eröffnet wurde das Programm durch die Ansprachen der Studiengangsleiter Prof. Krembel (UHA) und Prof. Hillebrecht (Universität Freiburg), die obligatorisch in der jeweils anderen Sprache gehalten wurden. Traditionellerweise folgten Beiträge der aktuellen Regio Chimica-Jahrgänge, die als Sketch verpackt einen kleinen Einblick in die Hürden des ersten Semesters in Mulhouse zum Besten gaben (L1). Des Weiteren wurden die Merkmale eines „typisch deutschen“ und „typisch französischen“ Studierenden vorgestellt (L2) sowie die auf die deutsch-französische Freundschaft umgetextete deutsche und französische Nationalhymne musikalisch vorgetragen (L3). Die Absolventinnen und Absolventen zeigten nach einer kurzen Rede einen selbstgedrehten Film, in dem der Jahrgang seine Assoziationen mit Regio Chimica symbolisch in einem Erlenmeyerkolben sammelte.

Vor der Zeugnisvergabe stellten Vertreter des Alumnivereins ARC Aktuelles aus dem Verein vor und übergaben die Urkunden an die Ehrenmitglieder. Das Schlusswort bekam der Studiengangsinitiator Prof. Neunlist, der seinen Glückwunsch aussprach und mit einer spontanen Gesangseinlage glänzte. Im Anschluss daran fand wie immer ein kleiner Sektempfang mit Buffet statt. An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Glückwunsch mit besten Wünschen für die Zukunft an alle Absolventen und Absolventinnen des Jahrgangs 2015!